Wissen, wo's langgeht

MINT-AzuBos -
Ein aktiver Schritt zur Fachkräftesicherung

Viele Unternehmen im Kreis Unna nutzen bereits seit Jahren erfolgreich unsere AzuBo-Initiative um aktiv die eigene Fachkräftesicherung in die Hand zu nehmen. Dieses Angebot wollen wir nun aufgreifen und noch effektiver weiterentwickeln.  

Mit der Aktion MINT-AzuBos richten wir uns in erster Linie an kleine und mittlere Unternehmen aus dem Kreis Unna mit bis zu 250 Mitarbeitenden. Der Schwerpunkt liegt auf der Förderung von sog. MINT-Berufen (Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik, Technik) und Handwerksberufen sowohl im Rahmen der dualen Ausbildung, eines Hochschulstudiums oder eines kombinierten dualen Studiums. 

Was ist neu gegenüber den bisherigen AzuBo-Einsätzen?

  • Höherer Praxisanteil: Ziel ist es, die Jugendlichen durch eigene Erfahrungen für die Ausbildungsberufe zu begeistern und ihnen anschauliche Einblicke in Unternehmen zu vermitteln. Die AzuBo-Einsätze werden mit einem Praxisanteil angereichert, z. B. einem kleinen Workshop oder praktischen Aufgaben. Dies kann im Unternehmen, in der Schule oder in unserem zdi-Schülerlabor stattfinden.
     
  • Anschlussstrategien: Für ausgewählte, interessierte Schülerinnen und Schüler konkrete Optionen der weiteren Einbindung ins Unternehmen ermöglichen (z. B. Praktikum, MINT-Mentoring, Ausbildungsplatz) und damit die potentiellen Azubis für das Unternehmen gewinnen.

Unternehmen aus dem Kreis Unna, die Interesse haben, die MINT-AzuBo Idee für Ihren Betrieb zu nutzen, melden sich bitte bei Herrn Müller (siehe Kontakt rechts).
 

Das Projekt "Unternehmen stärken für die MINT-Nachwuchsförderung im Kreis Unna" wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.